FANDOM


Kalender-Symbol
Artikel des Monats September 2018

Wo sie sind, ist mein Heim ist die siebte Episode von Anne with an E und die letzte Episode der ersten Staffel, die ursprünglich auf CBC am 30. April 2017 ausgestrahlt wurde.

Inhalt Bearbeiten

Die Zukunft von Green Gables steht auf dem Spiel und Matthew ist krankheitsbedingt ans Bett gefesselt. Um ihr Zuhause zu retten, versetzen Anne und Marilla sogar Berge.

Handlung Bearbeiten

Als Anne in der Schule das Weihnachtsfest vorbereitet, erfährt sie von Josie Pye, dass die Cuthberts arm wären. Anne will dies nicht glauben und rennt deshalb sofort nach Green Gables.

Dort findet sie Marilla und Matthew vor, die sich gerade streiten. Nach dem Untergang der Dell Marie haben die Cuthberts einiges verloren. Deshalb hat Matthew einen Kredit aufgenommen und diesen für hochwertigeres Saatgut ausgegeben. Um das verlorene Geld wieder zu gewinnen, müsste Matthew mehr arbeiten, doch Marilla ist davon nicht begeistert. Matthew bricht jedoch während ihrer Auseinandersetzung zusammen und erleidet einen Herzinfarkt. Er stirbt nicht, jedoch muss er sich eine ganze Weile ausruhen und kann somit nicht die Felder bewirtschaften.

Anne und Marilla müssen sich nun um das Geld kümmern. Da der von Matthew ausgegebene Kredit nicht widerruflich ist, müssen sie das Geld so schnell wie möglich auftreiben. Viele Menschen wollen ihnen helfen, doch Almosen akzeptiert Marilla nicht. Deshalb beschließen sie, einige wertvolle Gegenstände, wie Marillas Brosche, an den Pfandleiher zu verkaufen. Sie fangen auch an, Zimmer zu vermieten.

Da Marilla bei Matthew bleiben möchte, schickt sie Anne und Jerry los, die zusammen nach Charlottetown fahren, um die Gegenstände sowie Tiere zu verkaufen. Als Jerry jedoch das Pferd verkauft hat, wird er von zwei Männern ausgeraubt und geschlagen. Währenddessen verkauft Anne das Kleid, das sie von Matthew geschenkt bekommen hat und bekommt etwas Zuschlag von Jeannie, da sie Mitleid mit den Cuthberts hat und einen Teil ihrer Vergangenheit mit Matthew teilt, den sie noch aus ihrer Schulzeit kennt.

Nachdem Anne alle Dinge bei dem Pfandleiher verkauft hat, trifft sie auf Gilbert, bei dem sie sich nach ihrem letzten misslungenen Gespräch, bevor er weggezogen ist, noch entschuldigen wollte. Sie setzten sich in ein Cafe und beschließen daraufhin auch einen Waffenstillstand. Als Jerry auf einmal auftaucht, erklärt er ihr, was passiert ist. Dabei hören die zwei Diebe das Gespräch der drei.

Nachdem sich Anne und Gilbert verabschiedet haben, fahren Jerry und Anne den restlichen Weg zu Josephine Barry, um dort die Nacht zu verbringen. Jerry ist von dem Luxus, der ihm geboten wird, sichtlich begeistert, denn beim Essen schlägt er kräftig zu und auch als sie schlafen sollte, kann er nicht alleine in seinem Zimmer bleiben. Am nächsten Morgen gibt Josephine Barry Anne noch Geld für sie mit dem Spruch "Liebe ist kein Almosen".

Auf Green Gables versucht Matthew, sich das Leben zu nehmen, denn er denkt, dass er nur eine Last für Anne und Marilla ist. Jeannie jedoch verhindert es. Als Anne und Jerry zurückkommen, erzählen Marilla und Jeannie den beiden nichts von dem Vorfall.

Anne gibt Marilla das Geld, welches sie von Josephine Barry bekommen haben, doch Marilla will es erst nicht akzeptieren. Jedoch erklärt Anne ihr, dass Liebe kein Almosen sei.

Weihnachten ist da und es geht immer weiter bergauf. Die Cuthberts haben genug Geld, vermieten immer noch ihr Zimmer für etwas mehr Zuschlag und Matthew geht es immer besser. An einem Abend kommen die beiden Diebe, die Jerry damals ausgeraubt haben, nach Green Gables, um dort ein Zimmer zu mieten.

Die Folge endet mit einem leichten Lächeln von Anne, nachdem sie den zweiten Mann in die Wohnung gelassen hat.

Besetzung Bearbeiten

Hauptbesetzung Bearbeiten

Nebendarsteller Bearbeiten

Gastdarsteller Bearbeiten


Zitate Bearbeiten

Galerie Bearbeiten